SOKRA

SOKRA

SOKRA - Optimierung der Präsentationsfähigkeiten

Aktuelle Situation

Das aktuelle Arbeitsumfeld fordert Mitarbeiter_innen dazu auf, vorwiegend im Team zu arbeiten. Dies heißt auch einzelne Personen müssen sich im Team ausdrücken und durchsetzen können. Während man dadurch häufig vor einer großen Menge von Menschen präsentiert, ist ein selbstbewusstes Auftreten wichtig. Was in Schulen heutzutage Kindern bereits früh vermittelt wird, ist im Erwachsenenalter für viele eine Herausforderung. Personen die nicht geübt sind passieren häufig Fehler im rhetorischen Bereich. Betroffene sprechen zu schnell, nutzen Füllwörter und/oder sprechen zu leise. Diese Kompetenzen können pädagogisch gelehrt werden. Anlaufstellen wären beispielsweise ein Sprachcoaching, Seminare oder Logopäden. Die Schwelle sich professionelle Hilfe zu suchen scheint jedoch zu hoch.


Was SOKRA verändert

Durch SOKRA, eine Lernapp gestaltet für die Nutzung am Laptop oder PC, können die Nutzer_innen ihre Präsentationsfähigkeiten im privaten Raum verbessern. Die Nutzer_innen haben die Möglichkeit durch eine Community, von Interessierten und Personen mit denselben Problemen, persönliches und konstruktives Feedback zu erhalten. Dies wird unterstützt durch eine besondere Feedbackfunktion, die den Zuschauern und Zuschauerinnen zur Verfügung steht. Die Zuschauer_innen können sich während des Vortrags an bestimmten Zeitpunkten Markierungen für verschiedene Kategorien setzen. Haben die Präsentierenden jedoch zu viel Scham vor echten Menschen zu sprechen, können sie auch nur vor dem System von SOKRA proben und so maschinelles Feedback erhalten.



Hat der_die Nutzer_in durch das Feedback seine Schwächen erkannt, findet er_sie in der Übungsbibliothek von SOKRA passende Übungen.



Durch das Training kann der_die Nutzer_in sich in den Kategorien Haltung, Betonung, Sprechtempo und Souveränität verbessern. Zusätzlich werden in einer Sonder-Kategorie Übungen für Füllwörter, Blickkontakt und die Gewinnung der Aufmerksamkeit der Zuschauer_innen angeboten.