Smarte Biene

Smarte Biene

Bienen

Bienen faszinieren den Menschen schon seit Jahrhunderten. Im 3. Jahrhundert v. Chr. war dir Biene schon Münzbild der griechischen Stadt Ephesus und Abzeichen der Göttin Artemis. Die Ägypter und Griechen kannten und verehrten die Honigbienen, in vielen Völkern der Erde spielte die und der Mythologie eine bedeutende Rolle.
Bis heute haben diese kleine, gut organisierten Wesen eine Anziehung für Menschen nicht zuletzt wegen ihrer geordneten Sozialstruktur ohne zu rauben oder zu töten. Jedes Bienenvolk hat seinen eigenen Charakter, jedes Bienenjahr seinen eigenen Verlauf. Mit Bienen wird es nie langweilig. Den komplexen Organismus eines Bienenvolkes beobachten zu dürfen, ist ein spannendes und zugleich sinnvolles Hobby. Leider ist das Hobby Imkern für viele Menschen schwierig umzusetzen, sei es weil sie in der Stadt wohnen, eine Allergie haben oder schlicht weg keine Zeit für ein weiteres Hobby. Die Entwicklung der Smarte Biene soll die Einstiegshürden minimieren und Lust zum Imkern machen.

Problemdefinition

Imker müssen aufwendig ihren Bienenbestand und den Zustand des Bienenstocks erfassen, Smarte Biene hilft bei der Erfassung der Bienen und gibt dem Imker eine digitale Übersicht.
Definition Hauptzielgruppe: Anfänger, vom Imkern begeistern und Hobbyimkerneulinge, mit wenig Erfahrung, die eine kompakte Anleitung benötigen, ohne immer ein Buch oder Ähnliches mitnehmen zu wollen.

Designmethode: "Be your own customer"

Diese Methode holt den Entwickler/Gestalter aus seiner Komfortzone und schafft ein tiergehendes Verständnis für den Anwender. Der Gestalter „schlüpft“ in die Rolle des Kunden um seine Bedürfnisse und größten Schmerzen zu verstehen. Unsere Aufgabe bestand darin selbst ein Hobbyimker zu werden, ohne sich vorher mit der Imkerei auseinandergesetzt zu haben. Wir haben selbst einen Zyklus von der Wabenkontrolle bis zur Honigernte begleitet und sind auf einige Hürden bereits bei den Überlegungen, ob wie und wo Bienen angeschafft werden können gestoßen. Die größten Erkenntnisse und Herausforderungen sind in den Gains und Pains dargestellt. Dieser dreimonatige Zyklus war eine sehr bereichernde Erfahrung für uns uns hat deutlich gemacht, wievielt Aufwand, aber auch Freude in diesem Hobby steckt.

Konzept für neue Hobbyimker

Die Smarte Biene App soll dem Imkerneuling den Einstieg erleichtern und durch das Imkerjahr begleiten, eine Chatfunktion ermöglicht einen Austausch zu anderen Imkerneulingen.

Prototypen

Es wurden mehrere Prototypen, mit verschiedenen Designs und Konzepten erstellt. Einzelne Screens sind im folgenden Seiten zu sehen. Zur Umsetzung wurde experimentiert mit Sketch, Invision, Figma, XD und Illustrator verwendet. Letzlich wurde Sketch und Invision verwendet.

Fazit

Die Erfahrungen, die wir bei der Begleitung des ersten Imkerzyklus mit unsererm Imker gemacht haben, waren eine wertvolle und zeitintensive Bereicherung für unser Wissen zum Imkern. Wir haben festgestellt, das Imkern mehr bedeutet als Bienen halten und Honigernte. Das Imkern ist auch eine körperliche, anstrengende Tätigkeit, ein volles Magazin mit Honig wiegt ca. 25 kg, diese müssen zur Honigschleuder getragen werden. Auch die Informationen über die Bienen und das Imkern sind noch sehr abhängig von Erfahrungen von anderen Imkern. Die Imkerei überaltert, neue Imker müssen animiert werden um die Bienen zu erhalten und zu schützen.
Um Imker zu werden, wenn auch nur als Hobby, stellt einen vor viele Aufgaben. Derzeit können die vielen Informationen nur mühevoll über viele Internetseiten oder Bücher zusammengetragen werden. Eine Mitgliedschaft im Imkerverein ist empfehlenswert, kostet aber auch Zeit. Die Entwicklung einer kompakten, mobilen, digitalen Lösung ist für gerade junge Imker eine attraktive Variante. Dieses Wissen auf eine moderne Art zu vermitteln und auch jungen Einsteigern zu vermitteln ist unserem Prototyp umgesetzt worden.