relo. - regionale Lebensmittel über den Onlinehändler beziehen

relo. - regionale Lebensmittel über den Onlinehändler beziehen

Die Problematik

Der Trend zu wissen woher die eingekauften Lebensmittel stammen wird für viele Verbraucher immer wichtiger. Der Einzelhandel wirbt mit regionalen Lebensmitteln aus der Region, doch diese stammen oft aus Deutschland und nicht aus der Region. Dadurch, dass dieser Begriff nicht eindeutig rechtlich festgelegt ist, ist regional nicht gleich regional. Die Herkunft von Lebensmitteln herauszufinden überfordert viele Verbraucher.

Konzept

Der Erzeuger soll mithilfe einer Plattform die Möglichkeit haben sich transparent zu repräsentieren. Durch die Ablösung des Händlers durch die Plattform relo. kann der Verbraucher direkt vom Erzeuger Waren beziehen. Die Logistik die der Erzeuger durch die Bestellungen bekommt wird durch Abholstationen gelöst. Diese befinden sich an ausgewählten Orten in den Städten. Einzelhändler können sich als Abholstation bewerben. Der Mehrwert besteht in der Laufkundschaft, die sich dadurch ergibt.

relo.

Das Ergebnis der Bachelorarbeit ist „relo.“, ein Backend für Erzeuger mit dem Produkte auf die Plattform geladen werden können. Ebenso können Erzeuger ihre Bestellungen und Lieferungen verwalten.
Der zweite Teil besteht aus einem Frontend, das dem Verbraucher dabei hilft regionale Produkte zu finden und zu kaufen. Für die Verifikation der Erzeuger ist eine Website entstanden. Besitzer von Läden können sich über diese eine Anfrage stellen, ob sie als Abholstation infrage kommen.