InSeek

InSeek

InSeek ist ein System zur Datenerfassung von Insekten. Es orientiert sich hierbei an den Prinzipen einer herkömmlichen Insektensuche, soll aber vor allem Kinder und Grundschulklassen ansprechen. Während eines Wandertages können die Schulkinder einen Wettkampf ausrichten, wer am meisten Insekten fotografiert hat. Diese Daten werden dann an den Naturschutzbund weitergegeben, damit dieser aktiv Maßnahmen gegen das Insektensterben einleiten kann.

Das System besteht aus drei Komponenten. Zum einen gibt es den Becher, der einer Becherlupe nachempfunden ist. Anstatt der Lupe besitzt der Becher allerdings eine Kamera, mit der die Kinder die gefangenen Insekten fotografieren können. Jedes Team bekommt einen solchen Becher. Ist die Zeit abgelaufen, werden die Daten an einen zugehörigen Aufbewahrungskoffer - der zweiten Komponente - gesendet. Dieser Koffer kann zum einen die gesammelten Daten in die Cloud hochladen, zum anderen fungiert er als Ladehub für die Becher. Sobald sich alle Daten erfolgreich in der Cloud befinden, werden die Bilder von einem neuronalen Netz analysiert und ausgewertet. Somit wird jedem Bild ein Insekt zugeordnet. Der Lehrer muss diese Auswertung später über seinen Onlinezugang - der dritten Komponente - nur noch bestätigen.
Alle gesammelten Daten werden nun zum einen an den NABU zur Datenerhebung und Statistikerstellung übergeben, zum anderen stehen für die Kinder nun ausgewählte Lernspiele mit ihren fotografierten Insekten zur Verfügung, die der Lehrer in seinen Unterricht mit einbinden kann.

Somit kombiniert InSeek die Methode des kindischen Spieltriebs um wissenschaftlich relevante Daten zu sammeln. Die Kinder lernen zudem etwas über die Natur und bekommen ein gewisses Bewusstsein gegenüber der Problematik des Insektensterbens.