Smart Lighting Infrastructure

Smart Lighting Infrastructure

Im Kurs “Schwerpunkte” wurde ein neuer Usecase für die Technologie “Smart lighting infrastructure” der Firma Zumtobel erörtert. "Smart lighting infrastructure" meint die Nutzung von Beleuchtung als Infrastruktur von Sensorik und Vernetzung. Aufgenommene Daten können für den Anwendungen für Endnutzer oder für die Erstellung von Statistiken genutzt werden.
Die deutschen Bahnen kämpfen regelmäßig mit Unpünktlichkeit der Züge, zudem sind die Nutzer oft unzufrieden mit dem Gesamtumfeld. In Zusammenarbeit mit der Firma Zumtobel sowie mit einigen Bahnutzern wurde eine Anwendung entwickelt, die die Menschen sowohl richtig leitet, um Unpünktlichkeit zu vermeiden, als auch dem Nutzer dabei hilft, seinen bevorzugten Platz zu finden. Der Hintergrund der Anwen- dung ist ein Cloudspeicher, der am Bahnhof und im Zug anonym Personenanzahlen & Platzbesetzungen aufnimmt. Damit kann der Nutzer individuell richtig navigiert werden. In seiner App bekommt er auf einer Kartenansicht des Bahnhofes seinen idealen Standpunkt angezeigt. Je näher der Zug dem Bahnhof kommt und je weniger Bahnhöfe zwischen Zug und Zielbahnhof liegt, desto präziser und verlässlicher ist die Angabe. Als Interface der Anwendung wurde das Design der deutschen Bahn App genutzt und erweitert.