Cicer - swim assistent

Cicer - swim assistent

Wir sind alle Teil der Digitalisierung und werden von dieser in immer mehr Lebensbereichen eingeholt. So hält auch die Digitalisierung im Schwimmsport ihren Einzug. Der Begriff der Digitalisierung ist oft mit einem negativen Urteil belegt. Dabei ist es mehr eine Frage des Umgangs. Nicht eine Verurteilung der neuen Möglichkeiten.
Im Sport werden die durch technische Entwicklung gewonnene Möglichkeiten eingesetzt um höher, schneller und weiterzukommen. Doch dabei wird oft vergessen, dass gerade im Sport auch der Mensch Teil des Systems ist und somit auch immer einen gewissen unbekannten Faktor mit in die digitale Gleichung bringt.
Um also das Maximum aus einem Leistungssportler herauszuholen, ist mehr nötig als ein digitaler Begleiter im Schwimmtraining. Zudem muss nicht alles digitalisiert werden, nur weil es möglich ist. Dennoch gibt es viele Möglichkeiten, das Schwimmtraining sportler- und trainerzentriert zu vereinfachen, um dem Schwimmer als auch dem Trainer den Alltag zu erleichtern.
Wir stellten folgende Formel auf, um vereinfacht darzustellen, wie und mit welchen zusätzlichen Werten und Daten wir den Trainingsplan optimieren können.

Auf der Seite des Sportlers steht die Leistung, welcher dieser erbringt. Auf der anderen Seite stehen die Faktoren, die in Summe das Ausmaß der Leistung des Schwimmers ergeben. Ein großer Teil der Gleichung ist die Erfahrung des Trainers, da wir aus einem unerfahrenen Trainer mit einer gestalterischen Lösung nur schwer einen erfahrenen Trainer machen können, liegt unser Fokusbereich mehr darauf diese Daten zu erheben und dem Trainer in einer für ihn möglichst gut nutzbaren Form darzustellen.


Mobile Anwendung - Schwimmer

Unser Tool Cicer, unterstützt Trainer und Schwimmer im Training, bei der Erreichung der gesetzten Ziele. Das Tool umfasst für den Trainer eine mobile und eine Web-Anwendung. Der Schwimmer besitzt eine mobile Anwendung. Für die Trainingsgruppe gibt es ein Device zur Pulsmessung.


Web Anwendung - Trainer

Der Trainer hat die Möglichkeit in der Web-Anwendung die erfassten Daten seiner Schwimmer zu analysieren, verwalten und für sein Training zu nutzen. Des Weiteren kann er die Saison in Mikro- und Makrozyklen planen, Termine einstellen und Wettkämpfe erstellen. Ein weiteres wichtiges Element ist die Trainingsplan Erstellung.


Mobile Anwendung - Trainer

Die mobile Anwendung des Trainers beinhaltet den Trainingsplan, die Möglichkeit eine Pulsmessung zu starten oder auch sich vergangene Trainingseinheiten nochmals einzusehen.
Auf seiner mobilen-Anwendung kann der Trainer einsehen ob ein Test ansteht. Ist dies der Fall kann er sich mit dem Device verbinden und hat während des Testes die Zeiten und Pulswerte seiner Schwimmer im Überblick. So kann er schnell feststellen ob die Sportler in der geforderten Belastungszone schwimmen.


Pulserfassungs Device

Bereits in der mobilen Anwendung des Trainers beschrieben, gibt es zusätzlich ein Device, anhand diesem der Trainer die Pulswerte und die geschwommenen Zeiten erfassen kann. Der Schwimmer legt seine Hand auf, wird durch einen Venenscan identifiziert. Zeitgleich wird am Finger der aktuelle Pulswert gemessen. Mit auflegen der Hand erfolgt die Zeitmessung.