Vindur - Autonomer Tischkicker

Projektaufgabe

In fünf Kleingruppen sollte jeweils ein autonom spielender Tischkickerspieler mithilfe eines Arduino Uno entwickelt werden. Wichtig war, dass dieser Spieler den Ball selbstständig erkennen und weitergeben kann. Der anzuspielende Partner wurde dafür von einem als Master verwendeten Arduino über ein Bussystem zufällig bestimmt.  

Lösung: Luftdruck 

Sobald sich der Ball in der Acrylglashalterung unseres Spielers befindet, wird er durch einen Ultraschallsensor erkannt. Der Spieler wird in den Zustand des "Shooters" versetzt. Sobald dem Spieler ein Ziel zugeordnet wird, stellt sich der Winkel ein und der Ball wird mit einer bestimmten Stärke zum Ziel geschossen. Informationen zu exaktem Winkel und abgestimmtem Luftdruck sind in einem Array abgespeichert. Die Luftzufuhr wird über ein Magnetventil elektronisch geregelt, welches auf einer rotierenden Drehscheibe aus Acrylglas platziert ist. Die Rotation der Scheibe erfolgt über einen darunter befestigten Servomotor. Ist der Ball geschossen, kehrt der Spieler in seinen Ausgangszustand zurück, bis er als nächstes Ziel ("Target") bestimmt wird.

 

Aufbauansicht

 

Um die verschiedenen Zustände unseres Kickerspielers zu visualisieren, sind an der Unterseite des Motorgehäuses  zwei LED-Strips verbaut. Jedem Zustand ist eine eigene Lichtanimation zugeordnet.